Home » Beer Review » Beer Review #1: Dolden Sommer Sud

Beer Review #1: Dolden Sommer Sud

Dolden Sommer Sud

The temperatures have risen, 2014 World Cup has begun, and everyone longs for a cool refreshment.DoldenSommer

“Summer sun, lake-swimming, shade-sleeping. That’s how Dolden Sommer Sud tastes” is written on the bottle label of Riedenburger Brauhaus’ new seasonal beer and initiates the unofficial start of summer.

Dolden Sommer Sud is an American-style Blonde Ale with a light, fruity body and a fine, refreshing hop aroma. Its color is a deep, slightly cloudy yellow with a narrow white head.
The combination of Smaragd, Cascade, Mandarina Bavaria, and Spalter Select hops give Dolden Summer Sud a fruity and malty, slightly bitter flavor.
The first sip is fresh and slightly tangy. Its body is light to medium, fruity, grassy, and intense, but not exaggerating. A good mix of cassis, peach, and green tea.
The finish, however, is rather dry and bitter.

The ale is by no means boring and dull, but is a fine tuning of all components. It is tasty and refreshing – just the right recommendation for hot summer days and any other time!


 

Dolden Sommer Sud

Die Temperaturen sind angestiegen, die WM 2014 hat begonnen und jeder sehnt sich nach einer kühlen Erfrischung.

“Sommer-Sonnen, Bergsee-Baden, Schatten-Schlafen. So wie sich das alles anfühlt, schmeckt unser Dolden Sommer Sud” heisst es auf dem Etikett vom Dolden Sommer Sud, das neues Saisonbier des Riedenburger Brauhauses und sie haben damit den inoffiziellen Beginn des Sommers eingeleitet.

Das Dolden Sommer Sud ist ein American Blond Ale mit einem leichten, fruchtigen Körper und ein feines, erfrischendes Hopfenaroma. Seine Farbe ist ein dunkles, leicht trübes Gelb mit einer schmalen weissen Krone.
Die Kombination aus Smaragd, Cascade, Mandarina Bavaria und Spalter Selekt Hopfen verleiht dem Dolden Sommer Ale ein fruchtig-malziges, leicht bitteres Aroma.
Der Antrunk ist frisch und leicht spritzig. Der Körper ist leicht bis mittel ausgeprägt, fruchtig-grassig und intensiv, aber nicht übertreibend. Ein guter Mix aus Cassis, Pfirsich und grünem Tee.
Der Abgang jedoch ist eher trocken und bitter.

Das Ale ist auf keinen Fall langweilig und öde, sondern ist eine feine Abstimmung aller Komponenten. Es ist süffig und erfrischend – genau das richtige für heisse Sommertage und auf jeden Fall empfehlenswert!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s